Neues aus der Schweiz

Am Montag gings diesmal in Begleitung von David einem meiner guten Freunde raus aus Konstanz und in die Schweiz auf den ViaJacobi also den Teil des Kaobsweges innerhalb der Schweiz. Leichter gesagt als getan, anfangs den Muschelsymbolen gefolgt waren plötzlich keine zu sehen bis man endlich herausfand das man dem Schwabenweg folgen muss. Von da an war es leicht einfach immer nur den Schildern des Schwabenweges oder ViaJacobi entlang. Der Weg führte hauptsächlich üner geteerte Straßen und durch Städte/Dörfer & Wiesen. Genächtigt wurde dann irgenwann neben dem Weg in einem anliegenden Waldstück.

Am Dienstag 17.05.16 ging es dann durch Tobel und andere kleine Dörfer und endlich auch wieder durch Waldstücke und ebenfalls weiter bergauf was schöne Aussichten offenbarte. Bis schlußendlich gegen Abend ein hervorragender Schlafplatz sich offenbarte.


Am Mittwoch wurde zum Frühstück nochmals die geniale Aussicht genossen und gemächlich die Sachen gepackt bis es dann wieder weiter ging. Es ging über den Hörnli mit einer fantastischen Sicht auf die Alpen auf nach Steg, wo mich David dann beim Bahnhof bzw. Haltestelle verlassen sollte. Na dann wollen wir mal wieder alleine weiter. Es offenbarten sich abermals fantastische Aussichten bis ich gegen Abend in Rapperswill ankam nunja es musste schließlich noch ein Zeltplatz her und das ist in einer Stadt wohl eher schwierig. Also musste es weitergehen bis ich irgendwann zwischen Rapperswill und Pfäffikon am See neben Parkbänken mein Zelt aufschlug ehe es anfing zu regnen.


Nach einer Nacht voller Regen ging es heute den 19.05.16 nachdem die Sachen gepackt waren auch nun gleich im Regen weiter. Vorbei am Bahnhof Pfäffikon gings nun den Berg hinauf vorbei an Naturschutzgebieten und vereinzelten Häuser bei einer Landschaft getränkt in Nebel bis ich nun in Einsiedeln in der Bäckerei Tulipan gegen 11:30 Uhr ankam wovon ich jetzt gerade dank freiem Wlan nun meinen Beitrag verfasse. Achja und nebenbei erwähnt , vielleicht haben es schon manche an meinem Titelbild erkannt darf ich mich nun glücklich schätzen von Vivobarefoot mit ihren Schuhen gesponsort zu werden. Erstes Fazit zum erhaltenen Motus Modell ist durchweg positiv. So dann wollen wir auch mal wieder weiter.


Ich hoffe ihr hattet Spaß beim lesen.

Ein Kommentar zu “Neues aus der Schweiz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: