Was nach dem Geburtstag geschah

Gegen 07uhr aufgewacht also 1 Stunde bevor der Wecker der anderen 2 klingeln sollte.


 Somit hatte ich genügend Zeit um in alle Ruhe mein aufzustehen, mein Zeug zu packen und paar Dehnübungen durchzuführen. Als wir dann auch schon wieder unterwegs waren offenbarte sich eine super Aussicht auf den Brienzer See bei abermals gutem Wetter. 


Wir sahen auch mehrere Jets vom Schweizer Militär am Himmel. Am Brienzer See angelangt begab ich mich dann auch gleichmal ins Wasser für eine kleine Erfrischung. 



Nachdem wir in Brienz beim Coop Supermarkt einkaufen waren, wurde erstmal eine Essenspause eingelegt und die Aussicht genossen. Auf dem Jakobsweg kamen wir an einem Gehege vorbei in dem ein paar Yaks waren, ich möchte nicht wissen wie die sich bei der Hitze fühlen mussten.In Oberried gings dann nochmals ins Wasser ehe wir dann diesmal entlang der Landstrasse nach Interlaken laufen sollten.


 Auf der Strecke bekamen wir auch einen kurzen Regenschauer ab. Da wir schlecht in Interlaken unser Zelt aufbauen konnten mussten wir weiterlaufen bis wir ein passendes Waldstück völlig entkräftet in der Nähe eines Schiessplatzes und Gleitschirmflugschule fanden. Diese Nacht übernachtete ich nach der warmen Mahlzeit mit den beiden unter deren Planen. In dieser Nacht wurden wir durch ca. 5cm grosse Hagelkörner geweckt die auf die Planen runterprasselten.


Da die Jungs wegen einem bestimmten Zeitlimit mir zu schnell unterwegs waren, vereinbarten wir uns in Thun leider wieder zu trennen.Wir gingen also los bei Regen der nach ca. einer Stunde schon wieder verging, wodurch wir unsere Kleidung wieder wechseln konnten und wir dann untereinander Zecken an uns feststellen durften. Zum Glück hatte ich mir in Konstanz doch eine Zeckenkarte gekauft und schwuppdiwupps warn die Zecken auch schon entfernt. Wir kamen an den schönen St.Beatus Höhlen vorbei und kurze Zeit darauf kam auch die Sonne wieder herausgekrochen. 


Da sich die Strecke bis Thun doch länger als gedacht ziehen würde, trennten wir uns schon in Merligen nach dem letzten gemeinsamen Essen. 


So da war ich nun wieder allein unterwegs und konnte meine Geschwindigkeit wieder selbst bestimmen. Entlang des Panorama Rundweg Thunersee kam ich auf ein einladendes Schild der Familie Baumann, welche Pilger auf ein freies Getränk einladen. Das konnte ich mir nicht entgehen lassen. Nach der Zeit bei Familie Baumann ging es weiter vorbei an der Hängebrücke in Sigriswil, wo sich allmählich das Wetter verschlechterte. 


Irgendwo im Wald erwischte mich dann auch der Regen ehe ich dann kurz vor Oberhofen mein Zelt aufschlug. 


In dieser Nacht sollte es abermals hageln und regnen. Am darauffolgenden Tag gings dann absolut unmotiviert bei Regen in Richtung Thun, wo ich dann erstmal im Bahnhof unterkam und das dortige Wlan nutzte um das erste mal die Couchsurfing App zu benutzen. 


Da nach ca. einer Stunde keine Nachricht zurückkam machte ich mich weiter auf den Weg. Bei einer Tankstelle lies ich dann meine Powerbank aufladen und wagte über Datenroaming einen erneuten Blick in die Couchsurfing App und siehe da Samuel Schüpbach aus Thun bat mir an bei seinen Eltern in Uebeschi unterzukommen was ebenfalls auf dem Jakobsweg liegt. Als ich an meinem Ziel ankam durfte ich gleich unter die Dusche hüpfen. 


Ich bekam hier sogar ein eigenes Zimmer, es gab eine warme Mahlzeit, ich bekam den Wlan Zugang, konnte meine Sachen waschen und bekam sogar angeboten einen weiteren Tag zu bleiben, was ich natürlich gerne annahm und somit nun diesen Beitrag verfassen kann.

Nebenbei noch ein grosses Dankeschön an die Familie Rees für die Spende !!!

Für diejenigen welche es interessiert heute den 30.05.2016 ist der 36.Tag seitdem ich losgelaufen bin und bisher habe ich 544,34km hinter mir gelassen.

Falls mich jemand für ein Stück begleiten will, dann lasst es mich wissen !!!

3 Kommentare zu “Was nach dem Geburtstag geschah

  1. TOBIAS,NUR DIE Beharrlichkeit führt im Leben zum Ziel. Tante Doris und. Onkel Julius.Viel Glück und bleib gesund und heiter. IN O

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: